Antworten auf häufige Fragen (FAQ)

Portfolio-/Indexauswahl

2) Warum bieten wir auch ESG-Indizes an?

Unsere ersten ESG Portfolios sollten Marktlücken füllen. So sind wir unseres Wissens der erste Anbieter von öffentlichen ESG ETF-Portfolios, Islamic ETF-Portfolios und Infrastrukturaktien ESG-Portfolios. Weitere Portfolios wie das Global Equities ESG Portfolio wurden auf Kundenwunsch entwickelt. So entstand auch Anfang 2017 die Top 200 ESG-Liste bzw. die daraus abgeleiteten investierbaren ESG Indizes, um möglichst viele interessante Anlagesegmente mit konsequenten ESG-Investmentmöglichkeiten abzudecken. Die Top 200 Liste wurde auf Basis unserer ESG-Kriterien gebildet und Anfang 2020 auf 400 erweitert. Aus dieser Liste werden 16 Indizes gebildet. Die ESG Indizes können sowohl für Investments als auch zum Benchmarking genutzt werden.
 
Zusätzlich ermöglichen wir Anlegern, individuelle ESG-Portfolios aus den Top 400 zu bilden. Z.B. können die Länder- und die Branchenselektion von Anlegern miteinander kombiniert werden, also z.B. nur Technologietitel aus den USA gewählt werden. Zusätzlich können einzelne Titel ausgeschlossen werden, die z.B. nicht den individuellen ESG-Anforderungen der Anleger entsprechen.